Mehr von mir unter:
Für zwischendurch: Google+
Kunst: Cappuccino-Art

Dieses Blog:
Newsealand - Southern-Afrika - Southern-Africa
Posts mit dem Label Gemischt werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Gemischt werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 25. Juli 2017

Kuchen aus der Mikrowelle

Hallo,

für den Umbau eines Kuchenrezeptes zur Zubereitung in der Mikrowelle (Tassenkuchen) ist es oft sinnvoll vorhandene Teigrezepte ein wenig umzubauen:

  • Auf Backpulver kann oft völlig verzichtet werden.
  • Und Butter sollte durch eine ähnliche Menge Öl ohne zu großen Eigengeschmack (Sonnenblumenöl) ersetzt werden.
  • Wenn möglich noch die Zutatenliste auf eine sinnvolle Menge kürzen.
  • Flache Schalen backen gleichmäßiger als die leidige Tasse.
Bei vielen Kuchen ist das Rezept dann schon Mikrowellentauglich.

Hooray! Love! Future!
SMD

Der kleine Di(c)ktator - Rezept eines Griechischen Nuss-Gewürzkuchen

Dieses Rezept bezieht sich auf einen Blogpost aus 2014:

Zutaten für den Kuchen:

Teil 1:

6 Eier
1 Tasse Zucker
1/4 Tasse Wasser
1 Tasse Mehl (Vollkorn 1050 oder Dinkel)
1 Tasse Paniermehl
1/3 Päckchen Butter

Teil 2:

1 1/2 Teelöffel Backpulver
2 1/2 Teelöffel Zimt
6 Gramm Zitronenschalen
6 Gramm Orangenschalen
2 Gramm Kardamom (Pulver)
2 Gramm Nelken (Pulver)
2 Gramm Anis (Pulver)
2 Gramm Muskat (Pulver)

Teil 3:

1 Fläschchen Bittermandelaroma
1 Fläschchen Vanillearoma
1 Fläschchen Zitronenaroma

Teil 4:

1 Tasse Walnüsse (gehackt)
1 Tasse Mandeln (gehackt)

Zutaten für den Sirup:

2 Tassen Zucker
1-2 Tassen Wasser
1 Esslöffel Zitronensaft
3 Esslöffel Metaxa

Zutaten Deko:

40 Gramm Puderzucker
Eine Handvoll Walnusshälften

Zubereitung:

Zuerst die Zutaten Teil 1 vermischen. Separat Teil 2 vermischen. Teil 2 und Teil 3 zu Teil 1 hinzugeben. Am Schluss Teil 4 untermengen.

Den Teig in eine flache Form mit hohem Rand geben und bei 175-200 Grad ca. 30 Minuten backen. 

Währenddessen den Sirup vermengen, aufkochen lassen und nicht zu dünnflüssig lassen. Ich bevorzuge die Konsistenz von flüssigem Honig. Den Metaxa nach Lust und Laune, aber wohl eher gegen Ende des Einkochens zugeben.

Ich serviere den Kuchen immer gleich in einer Glasbackform (Emsa Clip&Close Glas), kann ihn also dort gleich drin lassen. Durch unterschiedliche Größen lässt er sich auch gleich schön portionieren und aufheben. Da gibt es heute ja viele Möglichkeiten und Hersteller. Den Sirup erst nach dem Abkühlen des Kuchens löffelweise über den Kuchen verteilen. Der Sirup sollte dazu noch warm sein. Zum Abschluss kann man zur Deko noch Puderzucker und/oder Walnüsse auf dem Kuchen verteilen.

Tipps:

  • Das Paniermehl ist zuständig für die Aufnahme des Sirup.
  • Vollkorn oder Dinkelmehl sorgt für eine höhere Klebekraft. Mit 405er Mehl neigt der Kuchen zum bröckeln. Dinkelmehl schmeckt leicht nussig und unterstützt den Kuchengeschmack.
  • Die Menge und Art der Nüsse kann sicherlich auch anders zusammengesetzt werden. Hier spielen wohl persönliche Vorlieben mit.
  • Der Kuchen scheint aufgrund der Gewürze eher etwas für Erwachsene zu sein. Kinder mögen ihn nicht so.
  • Natürlich können die Gewürze und Aromen nach persönlichen Vorlieben variiert werden.

Viel Glück beim Backen und Guten Appetit!

Hooray! Love! Future!
SMD

Samstag, 24. Juni 2017

Altstadtfest 2017

Es ist Altstadtfest in der Stadt.
Mehr gibt es dazu auch nicht zu sagen.
Viel Spaß mit den Bildern!

































Hooray! Love! Future!
SMD

Donnerstag, 15. Juni 2017

Filmtipp

Ich mag ja Neuseeland.
Und ich mag auch Tele5.

Neuseeland macht gute Filme. So wie Whale Rider.
Aber auch Filme wie Black Sheep.

Und Tele5 hat mir jetzt ein ganz besonderes Filetstück in den Fernseher geschwemmt.
Fresh Meat!

Ein bestimmt ungewöhnlicher Film, durchaus mit erfrischender Handlung.

Ist bei Tele5 noch im Re-Play.

"We're not Maori cannibals, we're just cannibals who happen to be Maori."

Bleibt hungrig!

Hooray! Love! Future!
SMD

Freitag, 12. Mai 2017

Mal ein schöner Tag im Mai

Glück muss man haben!

Die Kollegen hatten mich fast schon zu Urlaub gezwungen - und dann war auch noch ein schöner Tag dabei!
So etwas ist heuer seit April ja eher selten :-(

Was mache ich also an so einen ungeplanten Donnerstag?
- Radfahren? - Check
- Kaffee? - Check

Davon gibt es auch mal wieder Bildmaterial:

Ein Schwan!

Ich nenne es Baum mit Raps unter Strom.

Das Leben ist ja grausam und es blieb noch so viel Zeit übrig.
Halt!
Donnerstag!
Da war doch was!
Wollte ich nicht schon seit Ewigkeiten mal auf die Maxhüttendeponie die saniert wurde?
Ja - der Schlackenberg hat Donnerstags offen!
Termine
Allgemeines zum Schlackenberg

Natürlich hatte ich mich mit der EOS bewaffnet:

Übersicht der Wege.

Stationen des Naturlehrpfades.























At the top of Schlackenberg.


Leben im Infozentrum.




Ein kleines Insekt.





Leider hatte ich vergessen, das meine EOS noch auf 1600 ISO stand. Für so einen sonnigen Tag war das eindeutig zu viel. Manche Bilder sind daher nicht so schön.

Shit happens!

Hooray! Love! Future!
SMD