Mehr von mir unter:
Für zwischendurch: Google+
Kunst: Cappuccino-Art

Dieses Blog:
Newsealand - Southern-Afrika - Southern-Africa

Mittwoch, 18. Mai 2016

Probleme! (Samsung Galaxy S5 vs. Android 6.0.1)

Das mein altes Samsung Galaxy S5 nun auf Android 6.0.1 läuft hatte ich hier ja schon mitgeteilt. Doch das die große Umstellung auch Probleme bereitet, das war - na ja - zu erwarten.
Von den üblichen Updateproblemen, wie bereits kundgetan, mal abgesehen war da noch die Sache mit dem Akku.

Vorweg eines erklärt:
Der originale Akku meines S5 war nach fast zwei Jahren schon ins Schwächeln geraten. Ich hatte mir also vor kurzen Ersatz besorgt und gehe auch davon aus das dieser original ist. Die Akkulaufzeiten waren mit diesem wie gewohnt zufriedenstellend.

Nun, nach der Umstellung auf Android 6, brach die Laufzeit des Handy gewaltig ein. Vier Stunden ohne wirklich etwas zu tun. Das ist nicht viel.



Natürlich erntet man im Bekanntenkreis Mitleid. Das geht bis hin zu "Kauf dir doch was aktuelles".
Das gehört dazu, das gebe ich bei Gelegenheit wieder weiter.

Was man jedoch an obigen Screenshot erkennen kann ist die obskure Tatsache das die drei Hauptverbraucher das System selbst sind, noch vor dem Bildschirm!
Und das ist eigentlich nicht normal.

Spurensuche für so ein Problem dauert etwas. Vor allem wenn einem der Akku nicht so viel Zeit gibt. Man ist ja nicht immer zuhause. Schlaue Internetseiten raten dazu sich den jeweiligen Eintrag genauer anzusehen:






Machen wir uns nichts vor, wie man an obigen Screenshots sehen kann ist dies für Android-System ein sinnloses Unterfangen. Da steckt zuviel drin.

Aber man kennt ja sein Smartphone. Man hat es immer dabei und weiß die Eigenheiten. Schließlich hat man es ja selbst installiert und angepasst. Darum vergessen wir auch den nächsten Tipp aus dem Internet: Eine App mit Rootrechten installieren um die einzelnen Apps und deren Verbrauch aufzuzeichen. Das hatte ich mal bei einem älteren Handy probiert. Mit dem Ergebnis dass in der damaligen App die Aufzeichnungen bei Neustart auf Null gesetzt wurden.
Sehr hilfreich bei Akkuproblemen!

Also, was ist seltsam?

Ah, Android gibt uns einen Hinweis:


Nicht allzu oft, aber doch oft genug taucht ein ungewöhnlicher Hinweis auf.
Nein, nicht die Regenwahrscheinlichkeit. Der unterste Eintrag ist gemeint.
Mit dem Symbol von Dropbox kommt eine Fehlermeldung von einem CloudAgent.
Dropbox kennt aber keine Einstellungen.
Fehlerbehebung Nummer Eins: Die jeweilige App deinstallieren!
Ach ja, DAS geht nicht! Dropbox wird mit ausgeliefert.
Danke! - Nein, diesmal nicht an die Telekom - Samsung!
Dropbox steckt tief genug im System, nur eine Rücksetzung auf Werkseinstellungen ist möglich.
Das bringt uns aber nicht den gewünschten Erfolg.
Weitere Suchanfragen im Internet werfen irgendwann die Lösung zutage.

Die Einstellungen des CloudAgent findet man in den Einstellungen - direkt an der Samsung Oberfläche!



WOW! Da hätte ich wohl lange nicht gesucht. Einstellungen - Allgemein - Cloud bringt mich zu einer Synchronisationsseite. Automatischen Sync wollte ich ja eh nie und hatte den immer abgeschaltet, aber für Videos war dieser hier aktiv. Videos habe ich lustiger weise gar keine.
Eine versuchsweise Abschaltung aller Synceinstellungen bringt mir die Akkulaufzeit zurück. Auch die Fehlermeldungen sind seitdem verschwunden. Die Akkulaufzeit hat wieder eine normale Länge ereicht:


Und das Android-System ist nun auch nicht mehr mein Hauptverbraucher. Das mit Google-Dienste und dem Bildschirm entspricht meinem Nutzungsverhalten für diesen Tag.

Doch ganz glücklich bin ich mit dem neuen Android unter dem S5 noch nicht. Denn mir wurde etwas genommen;


Der Profi sieht es sofort. Es fehlt etwas. Richtig, unter dem Menüpunkt für die Installation bei unbekannten Quellen gab es vorher noch den Zusatz "Nur erste Installation zulassen".
Den hätte ich gerne wieder, der war unheimlich praktisch. So vergisst man oft genug den Haken nach einer Installation wieder zu entfernen. Aber auch diesen Zustand gab es bei Android unter Samsung schon einmal. Vielleicht taucht ja der zusätzliche Eintrag in einem zukünftigen Update irgendwann mal wieder auf.

Zu hoffen wäre es.

Viel Spaß weiterhin!

Hooray! Love! Future!
SMD