Mehr von mir unter:
Für zwischendurch: Google+
Kunst: Cappuccino-Art

Dieses Blog:
Newsealand - Southern-Afrika - Southern-Africa

Sonntag, 26. April 2015

KaffeeKrüglEntenBurgerTrinkenMarktRennenEssen

Wie man am Titel unschwer erkennen kann geht es heute etwas durcheinander. Und vor allem um mehrere Themen. Kurz gesagt mein Nachmittag kurz angerissen.

Heute war in der Nachbarstadt großes Remmidemmi.
Einmal im Jahr schwimmen Plastikenten beim großen Entenrennen um den Sieg. Zugleich ist Krüglmarkt, das heißt alle möglichen handgetöpferten Waren suchen einen neuen Besitzer.

Da bleibt natürlich beim Rundgang bei gutem Wetter und Sonnenschein für mich auch ein bisschen Zeit für eine oder zwei Tassen Kaffee übrig.

Beim Weg zurück zum Auto geht es dann an einer Gaststätte mit Grillbetrieb vorbei. Interessanter Weise ist dies direkt neben wunderschön blühenden Blumenfeldern. Hier vermischt sich der Duft von Bratwurst und Steak mit intensiven Blumenduft. Eine wohl einmalige Mischung.

Wegen einer überraschenden terminlichen Übereinkunft zum abendlichen Verzehr traf ich mich dann noch mit einem Bekannten. Da am heutigen Abend das Chinarestaurant Goldene Schwalbe völlig überlaufen war beschlossen wir uns eine Alternative zu suchen. Diese fand sich in dem neuen Bewegtfilmzentrum. Hier hat sinnvoller Weise eine neue Bewirtungseinrichtung eröffnet. Ein bisschen mutet es wie eine neue Edelburgerverkaufseinrichtung an.

Warum war dann in der Goldenen Schwalbe so viel los?

Nun ja, es war möglich einen Platz zu ergattern und aus der Getränke-, sowie der Speisenkarte das Gefällige zu ordern. Optisch ansprechend und geschmacklich lekker präsentierte sich das gewünschte auf dem Tisch. So darf ein sonniger Nachmittag gerne ausklingen.

Nun noch ein paar Bilder dazu:
Mutterenten beschützen die kleinen.

Auch hier drücken sich verschämt noch ein paar Enten herum.

Beim ersten war ich schneller als die Kamera.

Hier hat es dann doch noch zu einem ordentlichen Foto gereicht.
Nur draußen sitzt man wie draußen.

Wunderschön anzusehende Blumen.

Die beiden Auslöser für das Geruchsinferno auf einem Bild vereint.

Die Speisenkarte des neuen Restaurants.

Die Schweiz lässt grüßen.

Englisches Nationalgericht.

Und das war es dann auch schon wieder.

Hooray! Love! Future!
SMD