Mehr von mir unter:
Für zwischendurch: Google+
Kunst: Cappuccino-Art

Dieses Blog:
Newsealand - Southern-Afrika - Southern-Africa

Montag, 12. Mai 2014

Was so am Wochende noch war

Hat mich am Samstag ein Bekannter überraschend nach Kino gehen gefragt.
Habe ich völlig überraschend ja gesagt.

Nur die Filmwahl war ein Problem.
Man hat sich dann für 3 Days to Kill entschieden. Dachte ich mir kann ja nicht so schlecht sein. Hinterher weis man mehr. Luc Besson hat ein nicht allzu tiefgründiges Drehbuch geschrieben. Na ja, das ist man ja gewohnt. Mehr als Popcorn Kino hatte ich da ja auch nicht erwartet. Kevin Costner durfte den alten und kranken CIA Agenten spielen. In dieser Rolle war er eigentlich ganz OK. Versteht mich nicht falsch, der Film ist eigentlich nicht übel, aber auch nicht wirklich gut. Meine persönliche Wertung ist: Reicht eigentlich nur für das Fernsehen. Für teueres Kino ist er es mir nicht wert.

Es gab auch noch einen zweiten Film zu sehen.
Dem Gesetz der Serie folgend ging es noch in The Return of the First Avenger. Der zweite Teil von Captain America (The Winter Soldier) ist eine recht solide Fortsetzung des ersten Teils. Er liefert das was aus dem ersten Teil zu erwarten war. Kinotauglich! Wird spannend ob Marvel das Niveau weiterhin halten kann.

Noch was zum Schluss:
Die Frau Amos hat auch mal wieder neue Musik auf den Markt getragen. Und meine Ohren haben sie erhört. Wie ich finde eine solide Fortsetzung ihres Schaffenswerkes. Vielleicht ist man ja aber auch als der Person positiv gegenüber eingestimmt in dieser Hinsicht vorbelastet.

Egal.

Keep the Spirit!

Hooray! Love! Future!
SMD